Auswerten vor Kindergartenschluss

Alles hat ein Ende, auch der Kindergartenmorgen oder -nachmittag. Es ist ein wesentlicher Teil des Projekts Spielzeugfreier Kindergarten, dass auf den Halbtag zurückgeschaut wird. „Wie geht es dir heute?“ ist dabei eine zentrale Frage. In den Kindergärten wird das ganz unterschiedlich gehandhabt. Mir ist aufgefallen, dass es für einige Kinder recht anspruchsvoll ist, sich um 11.30 Uhr mit dieser Frage auseinanderzusetzen. Doch wenn ich so darüber nachdenke, auch verständlich. Oder wie würde es Ihnen gehen, nach einem intensiven Arbeitstag sich hinzusetzen und sich diese Frage zu beantworten?

Mich hat diese Frage, oder besser gesagt die Umsetzung, interessiert und habe deshalb in der Praxisgruppe nachgefragt . Wir haben ein paar Ideen für die Abschlussrunde zusammengetragen:

  • Die Stimmung auf der Gefühlsuhr eintragen und etwas dazu sagen.
  • Einen Stein auf ein Gefühlsgesicht legen.
  • Mit dem Dinoheft arbeiten – dieses wurde von einer Kindergärtnerin, die vor ein paar Jahren den Kurs Spielzeugfreier Kindergarten gemacht hat, zusammengestellt.
  • Die Kinder zeichnen lassen, was sie heute getan haben. Die Zeichnung mit der Kindergärtnerin besprechen und sie schreibt drauf, wie es dem Kind heute erging und was es gemacht hat.
  • Alle, die heute glücklich und zufrieden sind stellen sich auf den Stuhl – vor der Gruppe, oder einfach wenn sie in die Garderobe gehen.
  • Sich auf eine Leiter stellen und definieren, wo welches Gefühl ist oder als Skala nutzen von schlecht bis sehr gut.

Ja, so geht das. Vielleicht wäre es gar nicht so schlecht, sich selbst diese Frage öfters zu stellen und wer weiss, viellecht steigen wir dann vor dem Nachhausegehen auch auf eine Leiter.

Susanne Wasserfallen und die Kindergärtnerinnen der Praxisgruppe Aarau West

 


-- Download Auswerten vor Kindergartenschluss as PDF --


2017-03-17T15:35:57+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar