Es war einmal…

Eine Achterbahn im Kindergarten. In einer Kiste auf Rädern wird ein Mädchen von einem Jungen herum gestossen und gezogen. Beide lachen aus ganzem Herzen. Sie werfen mit Gold um sich – natürlich nicht mit echtem. Der Weg über die Kinderbahn, wie sie ihr Spiel nennen, führt sie an einer Postkarte vorbei. Sie bleiben stehen. Der Junge nimmt die Karte – ich bin gespannt, was nun kommt – er beginnt eine Geschichte über die Berge, den Schnee und das Skifahren zu erzählen. Das Mädchen und ich hören gespannt zu. Ab und zu kommt ein anderes Kind dazu, hört kurz mit und geht dann seinem eigenen Spiel wieder nach.

Mich berührt diese Szene sehr. Ist es Zufall, dass sich die Kinder gegenseitig eine Geschichte erzählen, sie einfach erfinden oder hat das mit dem Projekt Spielzeugfreier Kindergarten zu tun? Ich weiss es nicht und es spielt auch keine Rolle. Allein die Tatsache, dass Geschichten erzählt werden, freut mich. Mir fällt gerade ein, wie sehr ich es als Kind geliebt habe, wenn mir eine Geschichte erzählt wurde. Zum Beispiel die Geschichte mit den Mäusen, die auf dem Bauernhof gewohnt haben. Heidi hat sie extra für mich und meinen Bruder erfunden…

Die Berg-Geschichte im Kindergarten hat einen neuen Zuhörer gefunden. Ein anderes Kind wurde vor die Karte gefahren und  horcht nun der Geschichte.

Susanne Wasserfallen – lauscht im Spielzeugfreien Kindergarten mit


-- Download Es war einmal... as PDF --


2017-02-03T16:22:37+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar