Noch zeitgemäss?

Bereits das sechste oder siebte Mal haben die Kindergartenlehrpersonen in der Runde den Spielzeugfreien Kindergarten durchgeführt. Ich sitze mit den sechs Frauen im Kindergarten und wir blicken auf die letzte Projektzeit zurück. Ich bin ihrer Einladung gefolgt – sie wollten ein paar ganz grundsätzliche Dinge mit mir besprechen. Da sind wir also. Auf den ersten Blick hatte ich den Eindruck, dass es viele herausfordernde Situationen während der Projektzeit im Kindergarten gab.

Ihr habt alles! Ich habe nichts!

Da war zum Beispiel ein Kind, das sich darüber beschwert hat, dass alle anderen alles haben und es selber leer ausging. Wir spielen Lager – war die Antwort. Mit der Zeit wurde dann das Lager zum Laden, wo fleissig eingekauft wurde. Schliesslich die  Erkenntnis: viel besitzen, heisst, viel aufräumen.

Wie sehr darf ich mich als Kindergartenlehrperson einbringen? Wo macht es Sinn und wann entspricht es nicht mehr dem Ziel des Projektes? Gerade dann, wenn die Kindergärtnerin anscheindend die einzige Person im Raum ist, die es stört, dass einige Kinder herumrennen oder miteinander kämpfen. Leiten, beobachten, moderieren, coachen: das ist die Rolle der Kindergartenlehrperson während des Projekts. Durchs Beobachten kann das eigene Wohlbefinden reflektiert werden. Durch Leiten, Moderieren und Coachen kann es kommuniziert werden. Die Kindergartenlehrperson darf sich durchaus auch auf den blauen Stuhl setzen.

Dieses Jahr hat es in einem Kindergarten lange gedauert, bis die Kinder wieder im „Normalbetrieb“ waren. Das Spiel der Kinder wurde viel wilder und selbstbestimmter wahrgenommen. Einige setzen viel Kraft ein um an ihr Ziel zu kommen. Sechs Wochen nach den Frühlingsferien läuft der Betrieb wieder wie gewünscht. Eine andere Kindergärtnerin erzählt, dass es bei ihr nach wie vor eine spielzeugfreie Ecke im Kindergarten gibt – alle sind damit äusserst zufrieden.

Ja, so gehts im Spielzeugfreien Kindergarten! Das Projekt ist immer noch zeitgemäss. Mich regt es an, im Herbst die ehemaligen Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer einzuladen. Da sich doch das eine oder andere in den letzten Jahren geändert hat.

Susanne Wasserfallen – voller Ideen


-- Download Noch zeitgemäss? as PDF --


2017-06-13T08:40:04+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar