Nein! Weit gefehlt! Es ist kein Schiff! Ich hab mich mal wieder selbst ertappt, wie schnell ich voreilig Schlüsse ziehe! Es ist Mittwochnachmittag und ich bin in einem Kindergarten in Rudolfstetten startklar für das Praxisgruppentreffen mit den Kindergartenlehrpersonen. Um das Warten auf die anderen zu verkürzen plaudere ich mit der Gastgeberin und gucke mir den Kindergarten an.

Oh, ein Schiff!

Nein, eben nicht! Es war ein Getränkehandel. Die Kinder hätten fleissig gekauft und gehandelt, meint die Kindergartenlehrperson. Heute sei es ein Büchsenwurfstand gewesen. Die Kinder haben mit Seilen versucht die Kartonrohre auf den Boden zu werfen. Warum Seile? Die Bälle sind in den Ferien.

Übrigens wurde da auch schon Eislaufschuhe vermietet. Dem Rollenspiel der Kinder zuzuhören sei sehr amüsant gewesen – es seien Schuhgrösse 2 und 5 getauscht worden, einige Schuhe waren zu klein und andere haben stark gerochen…

Und ich dachte, es sei ein Schiff. Es hat mir mal wieder gezeigt, dass es sich lohnt den Kindern Raum für ihre Ideen zu lassen!

 

Susanne Wasserfallen – Schiff ahoi!


-- Download Oh, ein Schiff! as PDF --