Pfli, Pfla, Pflotsch

Spielzeugfrei findet nicht nur drinnen, sondern auch draussen statt. Bei jedem Wetter – zumindest im besuchten Kindergarten. Deshalb sind die Kinder gut ausgerüstet mit Regenhose, Gummistiefeln und dicker Jacke. Gleich vor dem Kindergarten steht ein Baum, ringsherum hat’s nicht viel: ein paar stechende Sträucher, Steine und eine riesen Pfütze.

Jemand zupft mich am Ärmel. Sind meine Stiefel Wasserdicht? Ja, sind sie.  Ziel: die Pfütze.

Während einige um die Pfütze rum stehen und miteinander tuscheln, sitzen andere mitten in der Pfütze. Steine werden umgebaut. Mit kleinen Stecken und den Fingern wird herumgestockert, gekocht, gerührt, verteilt, beschmiert und gespritzt. Irgendwann tauchen die Trinkflaschen der Kinder auf, anscheinend hat es noch nicht genug Wasser oder das Spielen macht durstig.

Eins ist sicher, dieses Mädchen hat heute etwas erlebt und sicher auch etwas zu erzählen, wenn es nach Hause kommt. Ich hoffe, dass die Eltern es mit Humor nehmen und die Kleider ohne grossen Kommentar in die Waschmaschine schmeissen…

Susanne Wasserfallen – ach, wie hab ich das als Kind geliebt


-- Download Pfli, Pfla, Pflotsch as PDF --


2017-03-17T15:47:52+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar