An einem Nachmittag, an welchem nur die 2. Kindergartenkinder anwesend waren, brachten uns Schülerinnen und Schüler einer 4. Klasse sogenannte Sitzsteine. Diese sind vielseitig einsetzbar und passen wunderbar ins Projekt. Als die Schülerinnen und Schüler vor dem Kindergarten standen, sagte ich ohne Hintergedanken: „Ah, die Pizzakuriere sind da“. Die Kindergartenkinder hörten dies und nahmen den von mir total unbewusst gegebenen Input sofort auf. Nachdem die Sitzsteine zuerst als Hüte eingesetzt wurden, entstand schon bald eine Pizzeria im Kindergarten. Die Pizzen wurden mit verschiedenen Dingen belegt. Es konnte sogar per Internet bestellt werden und die Pizzen wurden anschliessend ausgeliefert.

Mir wurde wieder einmal bewusst, wie sehr wir Lehrpersonen und Erwachsenen die Kinder unbewusst beeinflussen und wie schnell die Kinder diese Inputs aufnehmen und umsetzen.

Fabian Koller – Kindergarten Baden-Dättwil