Wo bin ich?

Eine Mutter auf Besuch im Kindergarten. Sie erzählt von der zweiten Spielzeugfreien Woche. Sie fragte Zuhause ihr Kind: „Und, habt ihr nun alles Spielzeug weggeräumt?“ „Nein, Mami“. Verwundert fragt die Mutter nach: „Ach, nein? Was habt ihr denn noch?“ „Na, Tücher und Klämmerli und Kissen…“

Und genauso beobachte ich das Kind – am Hütten bauen, Znüni-Essen in der Höhle – Sobald die Hütte steht, ist das Kind nicht mehr sichtbar beziehungsweise beobachtbar. Mehrheitlich bleibt das Kind drin.

Melanie Beschart – Kindergartenlehrperson in Aarau


-- Download Wo bin ich? as PDF --


2017-02-15T15:38:46+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar