Fröhliche Weihnachten

Voller Vorfreude habe ich als Kind auf Weihnachten gewartet! Wenn meine Eltern gerade mal nicht in der Wohnung waren, sind mein Bruder und ich ins Schlafzimmer der Eltern geschlichen und haben uns bemüht die Geschenke oben auf dem Schrank zu inspizieren. Natürlich haben wir uns ausgemalt, welches wohl für wen sein könnte…

Kuscheln und Geschichten

Weihnachten war aber auch die Zeit der Geschichten. Gerne liess ich mir aus dem Buch „We’s wienachtet“ von Ulrich Stuber vorlesen. Besonders die Geschichte mit den vertauschten Wünschen gefiel mir. In der Geschichte fielen nämlich im Himmel die Wunschzettel auf die Wolken. So ist einiges durcheinander geraten. An Heiligabend haben am Lerchenweg (Strasse im Wohnort meiner Kindheit) ein paar Augen gestaunt, als nicht ganz das Gewünschte zum Vorschein kam. Der Grossvater spazierte am Weihnachtstag durch den Lerchenweg. Er wünschte dabei seinen Nachbarn schöne Weihnachten.  Dabei erfuhr er, dass überall komische Geschenke ausgepackt wurden, nicht nur bei seiner Familie. So hat er alle eingeladen mit der Bitte das Geschenk mitzunehmen. Letztendlich fand jedes Geschenk seinen wirklichen Besitzer. Und vor allem war niemand alleine – alle verbrachten gemütliche Stunden miteinander!

Ein schönes Fest

Das Zusammensein macht für mich Weihnachten aus! Wie hab ich es geliebt an diesem Tag so vielen Gesprächen zu lauschen oder die Geschenke zu bespielen. Da setzte sich auch meine Grossmutter auf den Boden und hat mitgespielt! Und ehrlich gesagt, an die Geschenke erinnere ich mich kaum noch, ausser sie wurden auf einem Foto festgehalten. Die Erinnerungen an das Gefühl, dass Menschen da sind, denen ich wichtig bin, das ist geblieben!

In diesem Sinne wünsche ich allen fröhliche Weihnachten!

 

Susanne Wasserfallen – freut sich auch dieses Jahr auf gemütliche Stunden!


-- Download Fröhliche Weihnachten as PDF --


2018-12-14T17:52:09+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar