Die Sache mit der Langeweile

Kurz innehalten

Nach dem Mittag geniesse ich kurz die Sonne und einen Kaffee mit dem Buch «Was denkt mein Kind?» von Tanith Carey. Auf Seite 218 bleibe ich hängen. Mir ist langweilig steht da. Ach, ja wann war es mir denn zum letzten Mal langweilig? Gute Frage!

Aktuell sicher nicht – erst habe ich die Kurse zum Spielzeugfreien Kindergarten abgeschlossen und nun stehen viele Elternabende in Kindergärten auf dem Programm. Und da ist es wieder, dieses Wort Langeweile oder eben lange Weile haben. Genau darum geht es im Spielzeugfreien Kindergarten. Zeit für Langeweile haben. Ich finde das ist ein Menschgrundrecht.

 

Langweile annehmen

Und doch fällt es uns oft schwer diese Langeweile zu zulassen. Es gäbe ja noch so viel zu tun, dabei wäre mehr unverplante Zeit doch wunderbar! Oder einfach ein Zeitfenster um über dieses wunderbare Wort Langeweile nachzudenken.

Genau darum geht es im Spielzeugfreien Kindergarten – viel unverplante Zeit und halt auch Langeweile.

 

Der Kampf gegen die Langeweile ist eine wichtige Fähigkeit bei der Lebensgestaltung. Es erfordert Anstrengung und Übung, etwas mit sich anfangen zu wissen.

Tanith Carey, S.218

Das könnte ich glatt verwenden, wenn es um den Spielzeugfreien Kindergarten geht! Besser könnte ich das nicht ausdrücken.


Susanne Wasserfallen – plangt auf Langweile

Hinterlassen Sie einen Kommentar